Endorphine


Endorphine
Endorphine
 
[Kurzwort aus endogen und Morphin] Plural, Sammelbezeichnung für eine Reihe von Peptiden mit opiatähnlicher Wirkung, die im menschlichen und tierischem Organismus gebildet werden. Man unterscheidet im Wesentlichen zwei Substanzgruppen: die Enkephaline und die Endorphine i. e. S. Die Enkephaline wurden als erste Endorphine 1975 aus Schweinehirn isoliert und als aus fünf Aminosäuren aufgebaute Peptide (Met-Enkephalin und Leu-Enkephalin) identifiziert, die sich nur in einer endständigen Aminosäure unterscheiden. Sie können v. a. im Rückenmark, Hirnstamm, Hippocampus und Streifenkörper nachgewiesen werden. Die eigentlichen Endorphine wurden erstmals 1976 von R. Guillemin aus Schafshirn isoliert, bisher wurden drei als α-Endorphine, β-Endorphine und γ-Endorphine bezeichnete Substanzen identifiziert. Sie sind längerkettige Peptide, die immer die Aminosäuresequenz des Met-Enkephalins enthalten und selbst, wie auch die Enkephaline, Bestandteile des aus 90 Aminosäuren aufgebauten Hirnanhangdrüsenhormons Lipotropin sind. α-, β- und γ-Endorphine wurden ausschließlich in den Zellen am Boden und im Vorderlappen des Hypothalamus nachgewiesen. - Alle Endorphine besitzen eine schmerzstillende Wirkung, wobei die Wirkung in der Reihe Enkephaline - Morphin - β-Endorphine ansteigt. Daneben wird vermutet, dass die Endorphine u. a. auch an der Kontrolle des Blutdrucks, der Darmmotorik und der Körpertemperatur, der Regulation der Hormonsekretion sowie der Überwachung der Körperbewegungen beteiligt sind. Die Hoffnung, die Endorphine in der Schmerzbekämpfung einsetzen zu können, erfüllte sich nicht, da Endorphine wie Opiate stark suchterzeugend sind.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Endorphine — sind körpereigene Opioidpeptide, die in der Hypophyse und im Hypothalamus von Wirbeltieren produziert werden. Sie entstehen als Zerlegungsprodukte dreier Präkursor Proteine, und zwar Proopiomelanocortin wird unter anderem in α/β/γ/σ Endorphin und …   Deutsch Wikipedia

  • endorphine — [ ɑ̃dɔrfin ] n. f. • 1973; angl. endorphin, de end(ogenous) et (m)orphin ♦ Biochim. Groupe de peptides isolés à partir du lobe intermédiaire de l hypophyse, aussi efficaces que la morphine contre la douleur. On dit aussi ENDOMORPHINE . ●… …   Encyclopédie Universelle

  • Endorphine — ⇒ Neuromodulatoren …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Endorphine — Les endorphines, ou endomorphines, sont des composés opioïdes peptidiques endogènes. Elles sont secrétées par l hypophyse et l hypothalamus chez les vertébrés lors d activité physique intense, excitation, douleur et orgasme. Elles ressemblent aux …   Wikipédia en Français

  • Endorphine (Band) — Endorphine (Thai: เอ็นโดรฟิน) …   Deutsch Wikipedia

  • Endorphine (band) — This article is about the Thai rock band. For the chemical, see Endorphin. Endorphine (Da Endorphine) Performing in Bangkok, Thailand, August 2007 Background information Origin …   Wikipedia

  • Da Endorphine — Performance à Bangkok, en Thaïlande, août 2007 Pays d’origine Bangkok, Thaïlande Genre musical …   Wikipédia en Français

  • Endomorphine — Endorphine Les endorphines, ou endomorphines, sont des composés opioïdes peptidiques endogènes. Elles sont secrétées par l hypophyse et l hypothalamus chez les vertébrés lors d activité physique intense, excitation, douleur, et orgasme. Elles… …   Wikipédia en Français

  • Endorphines — Endorphine Les endorphines, ou endomorphines, sont des composés opioïdes peptidiques endogènes. Elles sont secrétées par l hypophyse et l hypothalamus chez les vertébrés lors d activité physique intense, excitation, douleur, et orgasme. Elles… …   Wikipédia en Français

  • endomorphine — endorphine [ ɑ̃dɔrfin ] n. f. • 1973; angl. endorphin, de end(ogenous) et (m)orphin ♦ Biochim. Groupe de peptides isolés à partir du lobe intermédiaire de l hypophyse, aussi efficaces que la morphine contre la douleur. On dit aussi ENDOMORPHINE …   Encyclopédie Universelle


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.